Zum Inhalt springen
Private Haftpflichtversicherung

Private Haftpflichtversicherung

Gegen dumm gelaufen hilft nur klug versichert

z. B. 5,00 € monatlich

Warum ist eine Private Haftpflicht so wichtig?

Damit aus kleinen und großen Missgeschicken kein größerer Ärger entsteht.

Kurz nicht aufgepasst – und schon ist es passiert: Sie beschädigen das Eigentum von jemand anderem. Gut, wenn es sich dabei nur um einen Sachschaden handelt. Doch wenn Sie jemandem gesundheitlichen Schaden zufügen, kann es sehr schnell sehr teuer werden.

Mit der ERGO Privat-Haftpflicht sind Sie gegen finanzielle Folgen abgesichert.

Die Vorteile der ERGO Privat-Haftpflicht

Einfach, flexibel und leistungsstark.

  • Weltweiter Schutz vor finanziellen Folgen bis zu 50 Mio. €
  • Neu: Startbonus von 13% für junge Leute bis 36 Jahre
  • Schnelle Leistung im Schadenfall
Testsiegel: Stiftung Warentest zeichnet den Tarif ERGO Privat-Haftpflicht Best mit der Note sehr gut aus.

Leistungen der ERGO Privat-Haftpflicht

Vorteile

Schäden aus Gefälligkeitshandlungen

ERGO ersetzt Schäden bis 50.000 €, die aus einer Gefälligkeit oder einem Freundschaftsdienst entstehen – z. B. während der Hilfe beim Umzug.

Schäden an geliehenen Sachen

ERGO ersetzt Schäden bis 50.000 € an Gegenständen, die Sie geliehen und versehentlich beschädigt haben (Ausnahme: Kraftfahrzeuge).

Be- und Entladeschäden

ERGO ersetzt die Schäden, die Sie beim Be- oder Entladen Ihres Kfz einem Dritten zufügen – z. B. wenn Ihr Einkaufswagen in ein geparktes Fahrzeug rollt.

SFR-Hochstufung bei privat geliehenen Fahrzeugen

Wenn Sie mit einem fremden Kfz einen Haftpflicht- oder Vollkaskoschaden verursachen, erstattet ERGO den durch die Rückstufung des Schadenfreiheitsrabatts entstehenden Schaden. ERGO übernimmt die Differenz zwischen dem bisherigen und dem neuen Beitrag für 3 Jahre.

Berufliche Tätigkeiten

ERGO zahlt Schäden bis zu 5.000 € am Eigentum Ihres Arbeitgebers oder Ihrer Arbeitskollegen. Sind die Ansprüche unberechtigt (z. B. nach den Grundsätzen der Arbeitnehmerhaftung), wehrt ERGO diese ab. Auf Wunsch verzichtet ERGO jedoch auf den Einwand, dass Sie in diesen Fällen nicht haften.

Mit der ERGO Privat-Haftpflichtversicherung ist jeder optimal abgesichert. Dabei bietet Ihnen der Tarif „Smart“ umfangreichen Schutz zum günstigen Preis. Zusätzlich können Sie bei Smart die folgenden 3 Bausteine einfach einzeln hinzubuchen. Und wer sich das Beste wünscht, entscheidet sich gleich für den Tarif „Best“. Er enthält neben den 3 Bausteinen auch eine höhere Versicherungssumme.

Individuelle Bausteine

Schlüsselverlust

Schützt bei Verlust privater und dienstlicher Schlüssel bis zu 50.000 €.

Forderungsausfall

Springt ein, wenn Ihnen jemand einen Schaden zufügt, der nicht versichert ist und nicht dafür aufkommen kann.

Neuwertentschädigung

Auf Wunsch erstattet ERGO den Neuwert der von Ihnen beschädigten Gegenstände bis 5.000 € – also den Neupreis zum Zeitpunkt des Schadens.

Optionale Bausteine

Amts- und Diensthaftpflicht

Was, wenn Sie als Beamter oder Bediensteter im öffentlichen Dienst jemandem schaden? Dann springt ERGO ein. Und kümmert sich um mögliche Regressansprüche Ihres Dienstherrn.

Alleinstehende Familienangehörige

Der Angehörige lebt mit Ihnen in einem Haushalt, in einem Pflegeheim oder in einer ähnlichen Einrichtung (z. B. betreutes Wohnen)? Dann können Sie ihn mitversichern.

Lädt...
Alle Leistungen vergleichen

Die ERGO Privat-Haftpflicht – immer wieder ausgezeichnet

Bei ERGO sind Sie in guten Händen.

Symbolhafte Darstellung, in welchen Situationen die ERGO Privat-Haftpflichtversicherung greift.

Online abschließen – so einfach geht's:

Das klappt schnell und einfach in 3 Schritten

Ab 5,00 € monatlich

Für wen ist eine private Haftpflichtversicherung besonders wichtig?

Privathaftpflichtversicherung für Alleinerziehende

Julia, 34, alleinerziehend, mit Sohn Mika, 8

Mika hantiert bei einer Schulweihnachtsfeier unvorsichtig mit einer Kerze. Erst fängt ein Papierkorb Feuer, dann der ganze Schulflügel. Julias Haftpflichtversicherung von ERGO zahlt ca. 10 Mio. € für die Sanierung, die Anmietung von Ersatzräumen, die Anwaltskosten der Schule und die Behandlung einer Lehrerin.

Privathaftpflichtversicherung für Paare

Azra und Michael, Paar

In einem Antiquitätenladen entgleitet Azra eine teure Vase. Dabei gehen auch einige antike Marmorfliesen zu Bruch. Zum Glück gilt Michaels ERGO Privat-Haftpflichtversicherung auch für Azra. Sie trägt die Kosten von 17.800 € für die Vase, die Restauration des Marmorbodens und den Anwalt des Antiquitätenhändlers.

Privathaftpflichtversicherung ERGO

Thomas, 35

Beim Radfahren passt Thomas kurz nicht auf. Ein Tanklastwagen muss ausweichen und rutscht eine Böschung hinab. ERGO zahlt die ca. 1,3 Mio. € für Schäden am Lkw, Anwaltskosten der Gegenseite, Beseitigung von Umweltschäden durch ausgelaufenes Öl, Behandlung, Reha und lebenslange Rente des Lkw-Fahrers.

Schaden melden

Melden Sie Ihren Schaden einfach online. Ganz bequem in wenigen Schritten.

Was auch immer passiert: Ihnen passiert finanziell nichts.

Das leistet die ERGO Privat-Haftpflichtversicherung bei Schadensersatzforderungen Dritter:

  • ERGO prüft für Sie
    ERGO prüft für Sie, ob und in welcher Höhe Sie Dritten gegenüber zum Schadensersatz verpflichtet sind.
  • ERGO zahlt für Sie
    ERGO schützt Sie vor finanziellen Folgen, wenn Sie einem Dritten versehentlich einen Schaden zugefügt haben.
  • ERGO wehrt sich für Sie
    Unbegründete Ansprüche wehrt ERGO für Sie ab. Kommt es zum Rechtsstreit, führt ERGO den Prozess auf eigene Kosten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nicht sicher, was Sie benötigen?

Dann lassen Sie sich helfen.

 

Wissenswertes im Überblick

FAQ – das fragen ERGO Kunden

Eine Haftpflichtversicherung ist eine Schadenversicherung, die berechtigte Schadensersatzansprüche Dritter an den Versicherungsnehmer ersetzt und unberechtigte Schadensersatzansprüche abwehrt. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Haftpflichtversicherungen, wie zum Beispiel die Privat-Haftpflicht, Hundehalter-, Pferdehalter-Haftpflicht, Haus- und Grundbesitzer-, Bauherren-Haftpflicht, Gewässerschaden-Haftpflicht, Wassersport-Haftpflicht, Jagd-Haftpflichtversicherung.

Die private Haftpflichtversicherung (PHV) schützt Sie bei berechtigten Schadensersatzansprüchen (bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden) und wehrt gleichzeitig unberechtigte Schadensersatzansprüche ab. Dieses Leistungsmerkmal der privaten Haftpflichtversicherung wird auch als passiver Rechtsschutz bezeichnet.

Die private Haftpflichtversicherung ist eine von vielen Formen der Haftpflichtversicherung. Sie leistet bei Schäden, die Sie oder mitversicherte Personen in einer Situation des täglichen Lebens (wie etwa in der Freizeit, als Wohnungsmieter, beim Sport oder als Radfahrer) versehentlich verursachen, welche nicht durch eine spezielle Form der Haftpflichtversicherung (wie etwa beim Autofahren, als Tierhalter oder beim Hausbau) abgesichert wird.

Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Denn sie sichert finanzielle Folgen für den Versicherungsnehmer ab, wenn dieser einen Schaden verursacht. Schließlich ist nach Paragraf 823 BGB jeder zu Schadensersatz verpflichtet, der anderen Menschen gesundheitliche oder materielle Schäden zufügt – auch, wenn dies unabsichtlich geschieht. Bei Personenschäden können Schadensersatzansprüche schnell in die Millionen gehen. Und ein Schadensverursacher haftet nicht nur mit seinem gesamtem gegenwärtigen, sondern auch mit seinem zukünftigen Vermögen lebenslang. So kann eine Unachtsamkeit leicht die gesamte Existenz ruinieren.

Nein, die Privathaftpflicht ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, wohl aber die Verpflichtung zum Schadensersatz für verursachte Schäden. Diese Regelung des § 823 BGB macht die private Haftpflichtversicherung (PHV) unverzichtbar.

Wie viel eine Haftpflichtversicherung kostet, hängt unter anderem von der Versicherungsart und dem Versicherungsumfang ab. Eine private Haftpflichtversicherung ist beispielsweise schon für 5 Euro monatlich verfügbar. Gemessen an der Versicherungssumme von 10 Mio. Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die man im Schadenfall nicht aus eigener Tasche bezahlen muss, ein winziger Betrag.

Jeder geschäftsfähige Mensch mit Erstwohnsitz in Deutschland kann eine private Haftpflichtversicherung (PHV) abschließen. Es wird empfohlen eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen sowie Ehepartner und Kinder ebenfalls in den Vertrag einzuschlließen.

ERGO bietet Ihnen bei der Privathaftpflichtversicherung einen überaus umfangreicheren Schutz. Egal, ob in der Basisvariante „Smart“ oder in „Best“ – bei ERGO sind z. B. folgende Besonderheiten enthalten:

  • Schäden aus Gefälligkeitshandlungen
  • Schäden an geliehenen Sachen
  • Be- und Entladeschäden
  • SFR-Hochstufung bei privat geliehenen Kfz
  • Schäden am Eigentum des Arbeitgebers oder Kollegen bei beruflichen Tätigkeiten

Drohnen

Sie besitzen eine Drohne? Für Drohnen ist eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Treffen folgende Voraussetzungen auf Ihre Drohne zu, ist sie in Ihrer ERGO Haftpflichtversicherung mitversichert:

  • Das Fluggewicht der Drohne beträgt höchstens 5 kg.
  • Es handelt sich um eine Drohne zu Hobby- bzw. Sportzwecken.

Dasselbe gilt für Flugmodelle: Auch diese sind unter den genannten Bedingungen haftpflichtversichert.

Fahrrad

Keine Sorge: Wenn Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind und einem Dritten versehentlich einen Schaden zufügen, schützt Sie Ihre private Haftpflichtversicherung finanziell. Das gilt auch für Pedelecs mit Elektromotor bis 250 Watt und Tretunterstützung bis 25 km/h.

Es geht Ihnen eher um das Risiko, dass Ihr Fahrrad gestohlen oder beschädigt wird? Das ist kein Fall für die Haftpflicht, sondern für die Hausratversicherung.

Tipp: Schließen Sie die Hausratversicherung von ERGO mit dem Zusatzbaustein Fahrradschutz ab. Er greift sowohl bei Diebstahl als auch bei Kaskoschäden.

Schlüssel

Leistungen beim Verlust von Schlüsseln können Sie in der Variante „Smart“ dazubuchen. In der Variante „Best“ ist der Fall des Schlüsselverlusts automatisch enthalten.

Egal ob privater Schlüssel oder der von Ihrer Arbeitsstelle: Verlieren Sie ihn und müssen deshalb Schlösser ausgetauscht werden, trägt Ihre Privathaftpflichtversicherung von ERGO die Kosten (maximal 50.000 €).

Handys bzw. Smartphones

Beschädigen Sie versehentlich ein fremdes Handy, greift Ihre Privathaftpflicht von ERGO. Im umgekehrten Fall gilt: Wenn jemand anders Ihr Smartphone kaputtmacht, leistet i. d. R. dessen Haftpflichtversicherung.

Tipp: Sie lassen öfter mal etwas fallen und fürchten daher, dass Sie selbst Ihr teures Smartphone beschädigen könnten? Dann empfiehlt sich eine Gegenstandsversicherung.

Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Deshalb können Sie sich bei ERGO die Haftpflicht zusammenstellen, die zu Ihnen passt:

Die Variante „Smart“ der ERGO Privathaftpflichtversicherung bietet Ihnen umfangreichen Schutz mit einer Versicherungssumme von 10 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Übrigens: Auch Schäden, die Sie als Fußgänger oder Radfahrer verursachen, deckt die Haftpflichtversicherung ab.

Zusätzlich können Sie die 3 Bausteine Schlüsselverlust, Forderungsausfall und Neuwertentschädigung einfach einzeln dazubuchen.

  • Schlüsselverlust
    Ein privater Schlüssel geht verloren und Schlösser müssen ausgetauscht werden. ERGO trägt die Kosten bis zu 50.000 €. Das gilt auch für Schlüssel, die Sie als Arbeitnehmer erhalten. Unberechtigte Ansprüche wehrt ERGO ab – etwa bei unverschuldetem Diebstahl der Schlüssel.

    Das Besondere: Auf Wunsch verzichtet ERGO auf den Einwand, dass Sie in diesen Fällen nicht haften – und zahlt dann maximal 5.000 € Schadenersatz.
  • Forderungsausfall
    Jemand fügt Ihnen einen Schaden zu. Doch er ist nicht versichert und kann nicht dafür aufkommen. Oder er handelt vorsätzlich. In diesen Fällen springt ERGO ein. Damit Sie Ihre berechtigten Schadensersatzansprüche auch durchsetzen können, hilft Ihnen der ERGO Schadensersatz-Rechtsschutz bei der Erwirkung eines Titels.

    Das Besondere: Bei ERGO gilt der sogenannte Gewaltopferschutz. Das bedeutet: Sollten Sie Opfer einer Gewalttat werden, verzichtet ERGO auf einen Titel.
  • Neuwertentschädigung
    Der Geschädigte kann nach dem Gesetz nur den sogenannten Zeitwert verlangen. Das ist der übliche Marktpreis für gebrauchte Sachen. ERGO erstattet aber den Neuwert der von Ihnen beschädigten Gegenstände bis 5.000 € – also den Neupreis zum Zeitpunkt des Schadens. Das erspart Ihnen eine Menge Ärger.

Sie wollen das Beste? Dann entscheiden Sie sich für die Variante „Best“. Sie enthält automatisch die Leistungen von „Smart“, die 3 Extra-Bausteine sowie eine Versicherungssumme von 50 Mio. €.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Schutz um zusätzliche Bausteine erweitern – sowohl in „Smart“ als auch in „Best“:

  • Versichern Sie alleinstehende Familienangehörige mit, die mit Ihnen zusammenleben, in einem Pflegeheim oder betreutem Wohnheim o. Ä. untergebracht sind.
  • Schließen Sie eine Amts- und Diensthaftpflicht ein. Dann springt ERGO ein, wenn Sie als Beamter oder Bediensteter des öffentlichen Dienstes bei der Ausübung Ihres Amtes einem Dritten Schaden zufügen. In diesem Fall kümmert sich ERGO um die Regressansprüche, mit denen Ihr Dienstherr unter Umständen an Sie herantritt.

    Die Amts- und Diensthaftpflicht gilt auch für öffentliche bzw. hoheitliche Ehrenämter. Also z. B. bei der freiwilligen Feuerwehr, als Bürgermeister oder Laienrichter.

Wenn Sie einem Dritten versehentlich einen Schaden zufügen, haften Sie dafür nach dem Gesetz. Und zwar unbegrenzt mit Ihrem gesamten Einkommen und Vermögen – ein Leben lang. Die private Haftpflichtversicherung (PHV) schützt Sie vor den finanziellen Folgen solcher Missgeschicke. Das gilt für:

  • Sachschäden: Werden Gegenstände beschädigt oder zerstört, leistet die Haftpflichtversicherung i. d. R. Schadensersatz.
  • Personenschäden: Darunter fallen Erkrankungen, Invalidität und Tod eines Dritten. Die Privathaftpflicht übernimmt u. a. die Kosten für Krankenhausaufenthalte, Arztbesuche, Rehamaßnahmen, behindertengerechten Umbau von Haus oder Wohnung bzw. für die Beerdigung.
  • Vermögensschäden: Damit sind finanzielle Nachteile bzw. Verluste gemeint, etwa durch entgangenen Gewinn. Diese gleicht die Haftpflichtversicherung aus.

Ihr Beitrag soll bezahlbar bleiben. Deshalb ist nicht alles versichert, wofür Sie nach dem Gesetz haften können.

Nicht versichert sind z. B. Schäden, die aus vorsätzlichen Handlungen hervorgehen. Dasselbe gilt für Schäden, die Sie und Ihre mitversicherten Angehörigen sich gegenseitig zufügen. Und für Schäden, die Sie selbst erleiden – so genannte Eigenschäden.

Sachschaden:
Den wohl typischsten Sachschaden verursachen Sie, wenn Sie im Bad Ihrer Mietwohnung den robusten Parfumzerstäuber fallen lassen, der im Waschbecken einen Sprung hinterlässt. Ihre private Haftpflichtversicherung übernimmt die entstehenden Kosten in Höhe des Zeitwerts des beschädigten Gegenstands oder bei Neuwertversicherung in Höhe des neuen Waschbeckens.

Personenschaden:
Ernsthafte Personenschäden können beispielsweise beim Skifahren entstehen. Wenn Sie bei der Abfahrt aus Unachtsamkeit mit einem weiteren Skifahrer kollidieren und dieser sich verletzt, kann dieser Schmerzensgeld einfordern. Im schlimmsten Fall ist der Verletzte dauerhaft geschädigt und ihm wird eine Rente zugesprochen. Mit der privaten Haftpflichtversicherung müssen Sie diese Kosten nicht aus eigener Tasche aufbringen.

Vermögensschaden:

Ein Vermögensschaden entsteht zum Beispiel, wenn Sie vor Ihrem Haus Bauschutt lagern, der die Einfahrt des benachbarten Kiosk versperrt und dieser daher nicht geöffnet werden kann. Der entstandene Vermögensschaden des Nachbarn wird von Ihnen als Schadensersatz gefordert. Auch dies ist ein Fall für die Privathaftpflicht.

Die Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die durch Ihre Unachtsamkeit entstehen. Die Versicherungssumme sollte sich im Millionenbereich bewegen. Dann fängt sie nicht nur kleine Missgeschicke auf, sondern auch existenzbedrohende Schadensersatzansprüche.

Die ERGO Haftpflicht schützt nicht nur Sie selbst vor dem finanziellen Risiko von Missgeschicken, sondern auch Ihre Lieben. Ob alleinerziehend oder Großfamilie – die ERGO Privathaftpflicht können Sie passend zu Ihrer Lebenssituation wählen:

  • Single-Privathaftpflichtversicherung für Alleinstehende ohne Kinder
  • Private Haftpflichtversicherung für Alleinerziehende mit Kindern
  • Duo-Privathaftpflicht für Zweipersonenhaushalte: Gilt z. B. auch für alleinstehende Erwachsene mit einem Angehörigen. Lebenspartner sind ebenfalls mitversichert – unabhängig davon, ob sie im selben Haushalt leben.
  • Familien-Privathaftpflichtversicherung für Familien ab 3 Personen.

Die ERGO Privat-Haftpflichtversicherung schließt den Partner mit ein. Bei den meisten Anbietern können Sie zwischen verschiedenen Tarifen wählen, z. B. für Paare oder Familien. Wohnt Oma oder Opa mit im Haushalt? Auch diese können Sie mit in den Versicherungsvertrag aufnehmen.

Kinder sind im ERGO Tarif für Alleinerziehende oder im Tarif für Familien automatisch mitversichert. Auch während der Ausbildung oder wenn sie nicht mehr bei den Eltern wohnen. Erst wenn sie arbeiten oder heiraten, entfällt der Schutz. Das bedeutet, sie müssen dann eine eigene Haftpflichtversicherung abschließen.

Zahme Haustiere wie Kaninchen oder Katzen sind in der Privathaftpflichtversicherung von ERGO mitversichert. Stürzt sich also Ihre Katze begeistert auf die Schuhe Ihres Besuchs und zerkratzt diese, kommt ERGO für den Schaden auf.

Außerdem gilt: Die private Haftpflichtversicherung der ERGO Versicherung AG zahlt bei Schäden, die Sie beim Hüten fremder Tiere verursachen oder wenn Sie aus Gefälligkeit beim Umzug helfen und eine Vase durch Sie zu Bruch geht.

Beispiel: Sie gehen mit dem Hund des Nachbarn spazieren und er reißt sich los. Rennt er auf die Straße und es passiert ein Unfall, kann das für Sie als Hüter des Hundes ganz schön teuer werden. Zum Glück besteht Versicherungsschutz über die private Haftpflichtversicherung.

Auch dann, wenn Sie beim Reiten fremder Pferde einen Schaden verursachen: Springen Sie beim Ausritt mit dem geliehenen Pferd über einen Zaun und beschädigen diesen, ist das ein Fall für die Privat-Haftpflichtversicherung.

Ja, es gibt Familien-Privathaftpflichtversicherung für Familien ab 3 Personen.

Wenn das Fluggewicht Ihrer Drohne 5 kg nicht übersteigt und Sie die Drohne ausschließlich zu Hobby- bzw. Sportzwecken nutzen, ist sie in Ihrer ERGO Haftpflichtversicherung mitversichert. Dasselbe gilt unter denselben Voraussetzungen für Flugmodelle.

Ja. Wenn Sie Ihren Erstwohnsitz in Deutschland haben, gilt Ihre private Haftpflichtversicherung weltweit und rund um die Uhr.

Wenn ein Schadensfall eingetreten ist, halten Sie die Kosten des Schadens möglichst gering. Informieren Sie sofort die Versicherung und schildern Sie den Schadenshergang.

Ihren Haftpflichtschaden melden Sie ganz einfach hier. Füllen Sie die Schadensanzeige aus und schicken Sie diese unterschrieben ein. Oder rufen Sie an.

Wichtig: Erkennen Sie keinen Haftpflichtanspruch der geschädigten Person an. Und zahlen Sie auf gar keinen Fall. Sprechen Sie zuerst mit Ihrer Versicherung, wenn Schadensersatzforderungen auf Sie zukommen.

Steuerlich gelten die Kosten für eine private Haftpflichtversicherung (PHV) als Vorsorgeaufwendung.

Wo kann ich die Haftpflicht absetzen?
Für die papierhafte Steuererklärung bedeutet das: Sie können die Haftpflicht sowie weitere Versicherungsbeiträge in der Steuererklärung in der „Anlage Vorsorgeaufwände“ angeben (2024: Zeile 46 bis 50).

Achtung: Möglicherweise ändert sich im nächsten Jahr die genaue Zeile, in die die Privathaftpflicht eingetragen wird. Fragen Sie daher sicherheitshalber Ihren Steuerberater.

Grundsätzlich ist es also möglich, die Haftpflichtversicherung von der Steuer abzusetzen. Doch ob Sie davon finanziell profitieren, ist nicht sicher. Der Grund: Sonderausgaben können Angestellte, Beamte und Rentner bis maximal 1.900 € absetzen. Bei Selbstständigen erhöht sich die Grenze auf 2.800 € jährlich. Diesen Betrag erreichen viele schon mit den Beiträgen zur Krankenversicherung. In diesem Fall bringt das Eintragen der Haftpflichtversicherung in die Steuererklärung keinen weiteren steuerlichen Vorteil.

Wo muss ich die Haftpflicht bei ELSTER eintragen?

ELSTER ist die digitale Variante der papierhaften Steuererklärung. Das bedeutet: Die private Haftpflichtversicherung tragen Sie bei ELSTER ebenfalls in die „Anlage Vorsorgeaufwände“ ein.

Sie möchten Ihre Haftpflichtversicherung kündigen? Wann das geht, hängt davon ab, wie lang der Vertrag läuft. Diese Information steht in Ihrem Versicherungsschein.

Der Vertrag verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn weder Sie noch ERGO die Haftpflichtversicherung zum Ablauf der vereinbarten Laufzeit kündigen – oder zum Ablauf jedes darauffolgenden Versicherungsjahrs. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

Ist die im Vertrag vereinbarte Laufzeit länger als 3 Jahre, können Sie die Privathaftpflichtversicherung zum Ablauf des dritten Jahres kündigen. Damit Ihre Kündigung fristgerecht ist, muss sie auch in diesem Fall 3 Monate vor dem jeweiligen Ablauf bei ERGO eingehen.

Dies ist ein Produkt der ERGO Versicherung AG.

z. B. 5,00 € monatlich