Für beste Bedingungen im Krankenhaus  

Hektische Ärzte, teure Behandlungen, volle Zimmer: Für Kassenpatienten ist es im Krankenhaus oft nicht sehr angenehm. Sorgen Sie daher vor, wenn Sie in Ruhe gesund werden möchten: mit einer privaten Krankenhauszusatzversicherung. Damit werden Sie fast zum Privatpatienten: Sie wählen Ihre Klinik selbst aus und belegen ein ruhiges Zweibett- oder sogar Einzelzimmer. Im Krankenhaus bekommen Sie auf Wunsch eine Chefarztbehandlung. Und wenn Sie auf diese Extras verzichten, erhalten Sie pro Tag bis zu 100 € Ersatz-Krankenhaustagegeld.

Wählen Sie zwischen 2 Tarifen mit denselben Leistungen:

Wählen Sie Ihren Arzt selbst –
z. B. den Chefarzt: für die bestmögliche Versorgung
Gönnen Sie sich ein Ein- oder Zweibettzimmer –
für mehr Privatsphäre bei der Genesung
Bis zu 100 € Ersatz-Krankenhaustagegeld pro Tag –
wenn Sie auf diese Leistungen verzichten

Die Leistungen einer Krankenhauszusatzversicherung

Ihrer Gesundheit zuliebe möchten Sie die bestmögliche Versorgung? Leisten Sie sich die stationäre Zusatzversicherung der ERGO Krankenversicherung AG! Sie ermöglicht Ihnen z. B. eine Chefarztbehandlung. Und das schon zum günstigen Beitrag ab 19,80 € monatlich. Zusätzlich sparen Sie sich mit der Krankenhauszusatzversicherung die Kosten für ein Einzelzimmer im Krankenhaus. Auch wenn Sie diese Vorteile nicht nutzen, profitieren Sie: Sie bekommen dann bis zu 100 € Ersatz-Krankenhaustagegeld pro Tag.

Die ERGO Krankenversicherung AG zahlt zudem für privatärztliche Leistungen bei ambulanten Operationen im Krankenhaus. Voraussetzung: Dadurch entfällt eine medizinisch notwendige vollstationäre Heilbehandlung.

Besonders interessant für Eltern: Rooming-in. Damit können Sie bei Ihrem versicherten kranken Kind in der Klinik übernachten. Die Kosten für Ihre Unterbringung und Verpflegung übernimmt Ihre Krankenhauszusatzversicherung, soweit die gesetzliche Krankenversicherung nicht dafür zahlt.

 

Das bringt Ihnen die private Zusatzversicherung fürs Krankenhaus

Fast 20 Mio. Patienten pro Jahr werden in deutschen Kliniken behandelt. Das bedeutet, beinahe jeder kommt irgendwann einmal ins Krankenhaus. Die Gründe: Herzerkrankungen, Bluthochdruck, aber auch eine plötzliche Krebserkrankung. Oder eine Knieverletzung nach einem Sturz.

Werden Sie nach einer Knieverletzung 16 Tage lang stationär behandelt, müssen Sie mit Kosten von fast 6.000 € rechnen. Denn die gesetzliche Krankenkasse übernimmt viele Krankenhausleistungen nicht, sondern zahlt nur für Standardbehandlungen. Für die Unterbringung im Einbettzimmer müssen Sie selbst aufkommen. Genau wie für die Betreuung durch den Spezialisten Ihrer Wahl.

Mit der stationären Zusatzversicherung können Sie sich entspannt zurücklehnen. Denn sie übernimmt diese Kosten. Damit sichern Sie sich die besten Bedingungen, um schnell und in Ruhe gesund zu werden.

Leistungsfall melden

Beantragen Sie Leistungen einfach online. Ganz bequem in wenigen Schritten.

Nicht sicher, was Sie benötigen?

Dann lassen Sie sich helfen.

 

Lädt...

7 - 24 Uhr

Rufen Sie an – gebührenfrei!

0800 / 902 6666

FAQ

Dies ist ein Produkt der ERGO Krankenversicherung AG.