Winterspaß: Skiurlaub trotz Corona

Mit Maske im Schnee?

Sonne, blauer Himmel und Pulverschnee: danach sehnen sich viele Skifans auch in diesem Winter. Aber wird das möglich sein?

Winterspaß: Skiurlaub trotz Corona

Rechtsfrage des Tages:

Eigentlich ist der Winter die Zeit, in der sich viele Sportbegeisterte auf den Skiurlaub freuen. Aufgrund der Corona-Pandemie könnte das dieses Jahr schwierig werden. Können Sie trotzdem in den Skiurlaub fahren?

Antwort:

Deutschland befindet sich nach wie vor im „kleinen“ Lockdown. Für viele Länder hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen. Umgekehrt haben viele Skigebiete angekündigt, zumindest im neuen Jahr den Skibetrieb aufzunehmen. Derzeit dürfte eine Reise in die verschneiten Berge jedoch schwierig werden.

Öffnen die Skigebiete?

Heiß diskutiert wird derzeit die Frage, ob die Skigebiete in diesem Winter überhaupt öffnen sollten oder nicht. Während die Bundeskanzlerin die Schließung sämtlicher Skigebiete in Europa für notwendig hält, planen einige Länder einen eigenen Weg. Wer trotz Corona in den Skiurlaub starten will, muss sich vorher sorgfältig informieren.

Situation in Deutschland

Ein Start in die Skisaison in Deutschland noch in diesem Jahr ist eher unwahrscheinlich. Viele Skigebiete haben bereits mitgeteilt, die Skisaison in 2020 nicht mehr zu starten. Ein Tagesausflug nach Österreich wird für die bayrischen Bundesbürger ebenfalls schwierig. Die Quarantänepflicht wurde auf Tagestouristen ausgeweitet. Wer also für einen Tag in eines der Alpenländer zum Skifahren aufbricht, muss sich hinterher in Quarantäne begeben. Alle Alpenländer gelten nämlich zurzeit als Risikogebiet.

Österreich: Skibetrieb aber Quarantäne

Nach Angaben des zuständigen Ministeriums in Österreich hat das Land umfangreiche Hygiene- und Sicherheitskonzepte für die Seilbahnen und Hotellerie ausgearbeitet. Zunächst wurde dennoch der Saisonstart auf Anfang Dezember verschoben, viele Skigebiete haben zwischenzeitlich auch schon wieder geschlossen. An Heilig Abend soll nun der Pistenspaß auch für Tagestouristen losgehen. Restaurants und Hotels sollen aber bis mindestens 7. Januar 2021 geschlossen bleiben. Faktisch wird ein Skiurlaub für Touristen aus Deutschland aber noch aus einem anderen Grund unmöglich. Wer nämlich zunächst bis zum 10. Januar aus einem Risikogebiet nach Österreich einreist, muss sich in eine zehntägige Quarantäne begeben. Orientiert wird sich am Schwellenwert von mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Ausweichen auf die Schweiz?

In der Schweiz soll die Skisaison hingegen unter Einhaltung umfangreicher Hygienekonzepte stattfinden. Theoretisch können Skifans also ihrem Hobby bei unseren schweizer Nachbarn nachgehen. Allerdings gilt auch für die Schweiz eine Reisewarnung. Daher müssen Skitouristen nach der Rückkehr nach Deutschland zehn Tage in Quarantäne. Mit einem negativen Corona-Test verkürzt sich diese Zeit auf fünf Tage.

Frankreich: Skifahren ohne Lift

Einen ganz anderen Weg schlägt Frankreich ein. Die Skigebiete sollen zwar geöffnet werden, die Lifte stehen hingegen still. Wer sich also eine rasante Abfahrt gönnen möchte, muss den Berg zu Fuß oder auf Tourenski erklimmen. 

Italien: strikte Schließung

Wer seinen Skiurlaub in Südtirol verbringen möchte, hat keine Chance. Bis mindestens 10. Januar 2021 bleiben die italienischen Skigebiete geschlossen.

Corona-Maßnahmen

Unabhängig von der jeweiligen Situation im Skigebiet hat der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte e.V. (VDS) Sicherheitspläne für den Skibetrieb aufgestellt. Es gelten die üblichen Abstandsregeln und die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Flächen und Gegenstände müssen regelmäßig gereinigt werden und im Kassenbereich muss eine Trennscheibe zum Gast montiert sein. Im Bereich von Liften und Gondeln muss der Besucherstrom im Anstehbereich gelenkt sowie ein- und aussteigende Fahrgäste getrennt werden. Darüber hinaus gelten weitere Schutzmaßnahmen, über die Sie sich im Skigebiet erkundigen müssen. Auch die anderen Alpenländer haben umfangreiche Schutzregeln aufgestellt. Sollte es doch wieder in den Skiurlaub gehen können, machen Sie sich vorher schlau.

Auch interessant:

ERGO Versicherung

Damit Sie Ihr gutes Recht bekommen

Hier finden Sie garantiert den passenden Tarif. Z. B. den umfassenden Privat-Rechtsschutz für die Lebensbereiche Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr.

Ähnliche Beiträge: