Sterbegeldversicherung

Sterbegeldvorsorge

Besondere Produkte

Die Sterbegeldversicherung schützt Hinterbliebene vor finanziellen Belastungen durch eine Bestattung. In den gesetzlichen Krankenkassen gibt es kein Sterbegeld. Bestattungskosten müssen in voller Höhe durch Ersparnisse bzw. von Angehörigen aufgebracht werden. Private Vorsorge ist deshalb wichtiger denn je.

Für Mitglieder der Verbände, mit denen die ERGO Lebensversicherung AG einen Rahmenvertrag abgeschlossen hat, ist eine spezielle Sterbegeldversicherung mit Vorsorge-Plus zu günstigen Konditionen geschaffen worden, die die notwendige Absicherung im Sterbefall vorsieht.

Vorteile

Sterbegeld-Vorsorge Plus

  • Sterbegeld von 1.000 Euro bis 15.000 Euro
  • Aufnahme bis 80 Jahre
  • Keine Gesundheitsfragen
  • Keine Wartezeit, lediglich Staffelung der Leistung im 1. Versicherungsjahr
  • Staffelung entfällt bei Unfalltod
  • Doppeltes Sterbegeld bei Tod durch Unfall
  • Beitragsbefreiung, wenn nach dem 3. Versicherungsjahr während der Beitragszahlungsdauer ein Pflegefall der Stufe III eintritt
  • Assistance-Leistungen im Trauerfall, zum Beispiel 24-Stunden-Service-Hotline, Vermittlung eines Bestatters vor Ort, Versand Leitfaden für den Trauerfall

Lassen Sie uns über den passenden Versicherungsschutz für Sie sprechen.

Zum Kontaktformular

Details

  • Zusätzlich zur Trauer um einen nahestehenden Menschen ist der finanzielle Aufwand für die Beerdigung oft eine zusätzliche Belastung für die Angehörigen.

  • Der monatliche Beitrag für eine Sterbegeldversicherung ist gering. Bereits nach Entrichtung des ersten Beitrags besteht Anspruch auf Sterbegeld.

    So wenig kostet Sie die Sterbegeld-Vorsorge-Plus - ein Beispiel:

    Eintrittsalter 53, 10.000 Euro Versicherungssumme bis zum 73. Lebensjahr:

    monatlicher Beitrag: 53,33 Euro zzgl. eines geringen Verwaltungskostenbeitrags

  • Für ältere Menschen ohne Sterbegeldversicherung gibt es eine sinnvolle Lösung: die Sterbegeld-Vorsorge, die auf das Notwendige beschränkt wurde. Die Beitragsbefreiung bei ERGO-Pflegestufe III*, die doppelte Versicherungssumme bei Unfalltod und die Assistance-Leistungen entfallen. Zudem verlängert sich die Staffelung der Todesfallleistung auf 24 Monate.

    * Bei der genannten Pflegestufe handelt es sich um die Einstufung bei ERGO nach einem eigenen Prüfsystem. In der gesetzlichen Pflegeversicherung wird seit 01.01.2017 nach Pflegegraden beurteilt. Hier ermittelt ein Gutachter den Pflegegrad.


Kein Verbandsmitglied?
Sie sind noch kein Mitglied in einem Verein oder Verband und kennen deshalb auch noch nicht die vielfältigen Vorteile und Vergünstigungen? Kein Problem - einer unserer Spezialisten in Ihrer Nähe kann Sie beraten.
ERGO Lebensversicherung AG