Menü Menü

Telefon

Chat

E-Mail

Vermittler

Schaden

Telefon

Gebührenfrei in Deutschland

0800 3746 - 000

Aus dem Ausland
+49 211 477 - 7100

Gerne rufen wir Sie kostenlos zurück:

Bitte um Rückruf
Chat

Wir beantworten Ihre Fragen

von 07-19 Uhr, Mo-Fr

Chat starten
Vermittler

Lassen Sie sich persönlich vor Ort beraten:

Vermittler finden
Schaden melden

Melden Sie Ihren Schaden einfach und schnell:

Per Telefon Online melden

Kfz-Steuer Ford Fiesta

Der Ford Fiesta spielt in derselben Liga wie der VW Polo und der Opel Corsa. 1976 wurde der Kleinwagen erstmals gebaut. Aufgrund der Ölkrise bestand damals eine hohe Nachfrage nach kleinen Pkws mit niedrigerem Verbrauch. Das schlug sich in den Absatzzahlen nieder: Bis 1983 wurden 3 Millionen Ford Fiesta I produziert.

Ford Fiesta – so fing es an

Den Fiesta I gab es zunächst als Dreitürer mit Schrägheck, als fünftürige Limousine und sogar als zweisitzigen Kleinlieferwagen. Außerdem wurde ein Modell speziell für den Motorsport entwickelt: der Ford Fiesta X. Ab 1981 lief er unter der Bezeichnung Ford Fiesta XR2.

Ein Jahr später startete Ford mit dem Ford Fiesta Ladies-Cup seinen ersten Markenpokal. Alle Teilnehmerinnen fuhren mit identischen Fiesta XR2 um den Titel. Später gab es weitere Markenpokale wie zum Beispiel den Ford Fiesta ST Cup. Dabei gingen Ford Fiesta ST 1.6 Zetec SE an den Start.

Von Anfang an wurde Rallyezubehör für den Ford Fiesta angeboten – nicht nur für den Motorsport, sondern auch für die Straße. Dazu gehörten neben Motor- und Getriebetuning unter anderem Spoiler, Kotflügelverbreiterungen, Leichtmetallräder und Sportstoßdämpfer.

Trotzdem ist der Ford Fiesta kein Kfz, das nur die sportlichen Fahrer ansprechen soll. Im Gegenteil, er ist immer noch äußerst massentauglich. Inzwischen gibt es ihn bereits in der siebten Generation.

Die Generationen des Ford Fiesta im Überblick

Bezeichnung Baujahr Kürzel
Generation I  Fiesta '76/'82  1976 - 1983  MK1
 Generation II  Fiesta '84  1983 - 1989  MK2/FDB
 Generation III  Fiesta '89  1989 - 1996  MK3/GFJ
 Generation IV   Fiesta '96  1995 - 1999  MK4/5-Türer: JAS, 3-Türer: JBS
 Generation V  Fiesta '99  1999 - 2001  MK5/JAS/JBS
 Generation VI  Fiesta '02/'06  2001 - 2008  MK6/JH1/JD3
 Generation VII  Fiesta '09/'12  seit 2008  MK7/JA8

Vom Fiesta MK7 verließen bisher über eine Million Stück die Werkshallen der Ford Motor Company, die mittlerweile rund um den Globus verteilt sind. Ein Ende ist nicht in Sicht. Und nach einem Facelift im Jahr 2013 ist wohl bald mit der nächsten Fiesta-Generation zu rechnen.

Ausgezeichnet: der Ford Fiesta

Die Beliebtheit des Fiesta lässt sich nicht nur aus den Absatzzahlen ableiten. Auch bei Preisverleihungen ist er erfolgreich: Der Ford Fiesta ’02/’06 erhielt im Jahr 2002 den wichtigsten deutschen Branchenpreis, das Goldene Lenkrad der Zeitschrift „Bild am Sonntag“. Dabei bewertet eine unabhängige Jury aus Technikexperten, Rennfahrern und Prominenten die Autos nach verschiedenen Kriterien.

Auch sein Nachfolger, das aktuelle Modell Fiesta ’09/’12, wurde ausgezeichnet. Sogar fast als „Auto des Jahres“: Im Jahr 2009 verfehlte er den von Journalisten vergebenen Titel nur um Haaresbreite und landete auf dem zweiten Platz.

Kfz-Steuer beim Ford Fiesta

Auch wenn man nur die Modelle der sechsten und siebten Generation betrachtet, stellt man fest: Die Kfz-Steuer beim Ford Fiesta variiert stark.

Mit 40 € am niedrigsten ist sie beim Ford Fiesta 1.0 (JA8). Beim Ford Fiesta 1.3 (JD3) kostet die Kfz-Steuer bereits mehr als das Doppelte, nämlich 87,75 €. Beim Ford Fiesta 1.6 TDCI (JA8) fallen 152 € an und beim Ford Fiesta 1.4 TDCI (JD3) sogar 232,96 € – fast 6 Mal so viel wie beim günstigen Ford Fiesta 1.0 (JA8).

kW/Hubraum in cm³ Emissionsgruppe Kfz-Steuer p. a.
 Ford Fiesta 1.0 (JA8, seit 09/2012)  65/998  Euro 5  40 €
 Ford Fiesta 1.3 (JD3, 2001-2008)  44/1299  Euro 4  87,75 €
 Ford Fiesta 1.6 TDCI (JA8, seit 09/2012)  95/1560  Euro 5  152 €
 Ford Fiesta 1.4 TDCI (JD3, 2001-2008)  50/1399  Euro 4  232,96 €
Kfz-Versicherung

Steuer und Versicherung variieren stark

Sowohl Kfz-Steuer als auch Kfz-Versicherung variieren stark nach Modell und den Eigenschaften des Versicherungsnehmers. Daher sollte man beide Werte individuell berechnen.