Pensionskasse

Die Pensionskasse ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung, vergleichbar mit einem Lebensversicherungsunternehmen. Sie schließen mit der Pensionskasse Rentenversicherungen für Ihre Arbeitnehmer ab und überweisen die Beiträge. Diese können vom Arbeitgeber oder Arbeitnehmer (Gehaltsumwandlung) finanziert werden. Auch eine Mischfinanzierung ist möglich.

Mit einem Gehaltsumwandlungsmodell erfüllen Sie den Rechtsanspruch Ihrer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Arbeitnehmer auf betriebliche Altersversorgung. Die Beiträge sind bis zu einem Höchstbetrag steuer- und ggf. sozialversicherungsfrei. Nutzen Ihre Arbeitnehmer die Möglichkeit der Gehaltsumwandlung (Entgeltumwandlung), kann das Unternehmen Sozialversicherungsbeiträge sparen. 

Leistungen

  • Garantierte Altersrente mit Überschussbeteiligung.
  • Die Beiträge werden nach § 3 Nr. 63 Einkommensteuergesetz gefördert. Bis zu den dort geregelten Höchstbeträgen sind sie steuer- und ggf. sozialversicherungsfrei.

Zusätzlich zur Altersversorgung können folgende Leistungen vereinbart werden:

  • Beitragsbefreiung bei Eintritt der Invalidität, so dass die volle Altersrente erhalten bleibt.
  • Eine Invaliditätsrente, um den Verlust des Erwerbseinkommens auszugleichen.
  • Witwen-/Witwerrente

Weitere Optionen

  • Vorzeitige Leistungen, frühestens ab dem 62. Lebensjahr, bei Bezug der gesetzlichen Altersrente
  • Statt einer lebenslangen Altersrente kann der Arbeitnehmer auch eine einmalige Kapitalabfindung wählen.

Ihre Vorteile

  • Die arbeitgeberfinanzierte Pensionskasse kann eine lohnende Alternative zur Gehaltsumwandlung sein. Sie kann Ihnen Sozialversicherungsbeiträge sparen, sofern das Gehalt des jeweiligen Arbeitnehmers unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung liegt.
  • Bei der arbeitnehmerfinanzierten Pensionskasse spart auch der Arbeitgeber die auf den umgewandelten Gehaltsbetrag entfallenden Sozialversicherungsbeiträge.
  • Diese Form der bAV hat keine Auswirkungen auf die Bilanz.
  • Beiträge sind Betriebsausgaben nach § 4c Einkommensteuergesetz und mindern den steuerpflichtigen Gewinn.
  • Bei vorzeitigem Ausscheiden kann entweder der Arbeitnehmer oder der neue Arbeitgeber den Vertrag weiterführen.
  • Für Sie besteht kein Versorgungsrisiko. Die Pensionskasse der ERGO trägt die versicherten Risiken, zum Beispiel bei Tod, Invalidität oder Langlebigkeit.
  • Es entstehen keine Insolvernzsicherungskosten, da die Pensionskasse insolvenzsicherungsfrei ist.

Wichtig zu wissen

  • Beiträge aus Gehaltsumwandlung in die Pensionskasse können die Sozialversicherungsbeiträge reduzieren. Entsprechend mindern sich Leistungsansprüche aus der Sozialversicherung geringfügig. Folglich können Kranken- oder Arbeitslosengeld tendenziell niedriger ausfallen.

Sie haben Fragen zu Ihrer bestehenden ERGO Pensionskasse? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

 

ERGO Pensionskasse AG

Sozialabgaben

Beispiel für die Sozialabgebenersparnis für das Unternehmen bei

  • 15 bzw. 100 Arbeitnehmern
  • einem angenommenen, durchschnittlichen Jahresbruttogehalt von 30.000 Euro und
  • jeweils einer Gehaltsumwandlung in Höhe von vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (West) in der allgemeinen Rentenversicherung (Umwandlungsbeitrag 2013: 2.784 Euro). 
15 Mitarbeiter
ohne Gehaltsumwandlung mit Gehaltsumwandlung
Jahresbruttogehalt 450.000 Euro 450.000 Euro
Gehaltsumwandlung 41.760 Euro
Bruttogehalt abzüglich Umwandlungsbetrag 450.000 Euro 408.240 Euro
Sozialabgaben* 86.738 Euro 78.688 Euro
Sozialabgabenersparnis
jährlich 8.049 Euro
für 5 Jahre 40.245 Euro
für 10 Jahre 80.490 Euro
100 Mitarbeiter
ohne Gehaltsumwandlung mit Gehaltsumwandlung
Jahresbruttogehalt 3.000.000 Euro 3.000.000 Euro
Gehaltsumwandlung 278.400 Euro
Bruttogehalt abzüglich Umwandlungsbetrag 3.000.000 Euro 2.721.600 Euro
Sozialabgaben* 578.250 Euro 534.588 Euro
Sozialabgabenersparnis
jährlich 53.662 Euro
für 5 Jahre
 
268.310 Euro
für 10 Jahre 536.620 Euro

*Arbeitgeberanteil, Stand 2013
Rentenversicherung 9,45 %, Arbeitslosenversicherung 1,5 %, Pflegeversicherung 1,025 %, Krankenversicherung 7,3 % – Stand 2013

Sie haben Fragen zu Ihrer bestehenden ERGO Pensionskasse? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

ERGO Pensionskasse AG

    Direktversicherung und Pensionskasse

     

    Sie haben Fragen zu Ihrer bestehenden ERGO Pensionskasse? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.